Jugendkonzert 2017

By | 13. November 2017

Jugendkonzert 2017

Das Jugendkonzert des Musikvereins Poppenweiler füllte am 12. November die Kelter in Poppenweiler bis auf den letzten Platz. Nach wochenlanger Vorbereitung eröffnete die Jugendkapelle unter dem Motto „Movieblockbuster“ und dem gleichnamigen Lied unter der Leitung von Jennifer Späth und Stefan Schlitter das Konzert.

 

Im Anschluss wagten sich unsere Allerkleinsten mit ihren Blockflöten auf die Bühne und zeigten uns was sie nach wenigen Unterrichtsstunden gelernt hatten und präsentierten die ersten Lieder. Auch unsere Jungmusiker präsentierten uns auf ihren Instrumenten bei einer breiten Musikauswahl ihr Können.

Eine Woche zuvor absolvierten Lia Kauer, Joice Kummer, Selin Osman, Nele Steinbach und Leonie Schumacher die Prüfung für das Leistungsabzeichen. Nicht nur diesen Fünf konnten wir gratulieren, sondern auch Franziska Artinger, Winona Greiner-Lieb, Emily Mayer, Ida Schill, Jan Bössel und Louis Clauß aus der Jugendkapelle, die den D1-Lehrgang vergangene Ostern abgelegt hatten.

Durch das Tazan Medley gab uns die Jugendkapelle einen Einblick in das „wilde“ Leben von Tarzan und seinen Freunden bevor nach einer kurzen Pause die Jugendgruppe unter der Leitung von Marius Schwemlein auf der Bühne Platz nahm. Mit den Liedern „Highlights from Harry Potter“, „I will follow him“ aus dem Film Sister Act und dem bekannten Lied aus Tribute von Panem „The hanging tree“ zeigte uns auch die Jugendgruppe ihr Können und versetzte uns die fantastische Filmwelt.

Natürlich durften wir bei dem Motto „Movieblockbuster“ nicht die erfolgreichen Filme von Walt Disney vergessen. Nach Tarzan präsentierte uns auch die Jugendgruppe ein Medley von Walt Disney, in dem unter anderem die Titelmelodie von Micky Maus und die bekannte Elefantenparade aus dem Film Dschungelbuch zu hören waren. Anschließend ging es mit den Vorträgen einzelner Register.

Zum Abschluss spielte die Jugendkapelle unter der Leitung von Felix Artinger die Titelmelodie von der bekannten Serie „Game of Thrones“ und versetzte mit dem Lied „Jurassic Park“ noch mal die Kelter auf die Insel der Dinosaurier.

Zum Abschied der Dirigentin Jennifer Späth, welche nach sieben Jahren Dirigententätigkeit berufsbedingt aufhört, spielte die Jugendkapelle als Dankeschön ihr Lieblingslied „Shut up and dance“. Neben dem neuem Jugendleiter Marius Schwemlein, welcher das Amt Anfang des Jahres von Andreas Klotz übernommen hatte, durfte sich auch Rudolf Artinger als Nachfolger von Heike Boos im Amt der Ausbildungsleitung vorstellen.

Ein riesen großes Dankeschön geht an die Jennifer und an den Stefan, da sie die Jugendkapelle perfekt leiten und dirigieren. Vielen Dank sagen wir auch an alle Jungmusiker und ihre Lehrer für die tollen Vorträge! Danke an alle fleißigen Kuchenbäcker, Helfer beim Auf- und Abbau sowie alle Besucher des Jugendkonzerts. Das größte DANKESCHÖN geht aber an unsere Jugend, die das Konzert alleine organisiert und vorbereitet hat. Vom Aufbau über die Dekoration bis zu den Musikvorträgen und den Ansagen. Ihr seid spitze 🙂

Weitere Bilder gibt es in unserer Fotogalerie zu bestaunen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.